Sie sind hier: Start / Chronik & Historie / 2015 / 30.08.2015 Heideblütenfest Meißendorf

Winsen (Aller) im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.


Aktuelle Termine

Februar - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
26 27 28  

30.08.2015 Heideblütenfest in Meißendorf

 

 

Am 29.08.2015 trafen sich um 14:30 Uhr fünf Vorstands-/Siedlermitglieder - Harald Rüpke, Sonja & Ralf Zeffler, Rolf Pohle und Klaus Schünemann - um den Festwagen für das Meißendorfer Heideblütenfest vorzubereiten. Es wurde geschweißt, gesägt, gehämmert, gestrichen, geschraubt und geschmückt. Schließlich, um 18:40 Uhr, war die Arbeit vollbracht und der Festwagen der Siedlergemeinschaft Winsen (Aller) war bereit beim Meißendorfer-Heideblüten-Festumzug präsentiert zu werden. Am Sonntagvormittag, dem 30.08.2015, bot sich den Bürgern der Gemeinde Winsen (Aller), entgegen der Wochenend-Wettervorhersage, ein regnerisches, mit Gewitter untermaltes Wetter. Trotz alledem trafen sich um 11:30 Uhr sechs Vorstands-/Siedlermitglieder - Harald Rüpke, Sonja Zeffler, Rolf & Hanne Pohle, Irene Brockmann und Klaus Schünemann - zur Teilnahme am Festumzug. Nachdem unser "Treckerfahrer", Eberhard G. Schilf, seinen Hanomag an den Festwagen angespannt hatte und die Beleuchtung überpüft war, ging es auch schon los. Noch sahen wir einem ungewissen Wetterverlauf entgegen und fuhren unter Donnergrollen und Regen in Richtung Meißendorf. Die Stimmung war, trotz Regeneinschlag, gut, denn getreu dem Norddeutschen Motto: "Schlecht Wetter gibt es nicht, es gibt nur schlechte Bekleidung", erreichten wir unseren, mit der Nummer 17, vorgesehenen Festumzugsplatz. Während unserer Wartezeit regnete es, mal mehr, dann weniger und schließlich gar nicht mehr. Zu guter Letzt verzogen sich die dunklen Wolken und am Himmel zeigte sich, noch vage, die Sonne. Der Festumzug setzte sich in Bewegung, ein Fahrzeug reihte sich an dem Nächsten, unterbrochen durch Musiker und "Fußvolk", ging es Richtung Festplatz. Der Festumzug führte durch die Meißendorfer Straßen, welche von vereinzelnt oder in Gruppen zuschauenden Menschen unterschiedlichen Alters gesäumt waren. Diese fröhliche Menschenschar beäugte und bestaunte die festlich geschmückten Wagen, ob groß oder klein, und mittendrin das "Fußvolk" mit Wägelchen, Riesenschirm, geschminkt oder kostümiert zogen sie die Blicke auf sich, welches durch das Spiel der Musiker untermalt wurde. Es wurde gewunken, fotografiert und fröhliche Worte fanden ihre Hörer. Der "Treck" fuhr, wie geplant, durch die Meißendorfer Ortschaft und bahnte sich seinen Weg hinaus zum Festplatz. Dieser war sehr schön geschmückt, zeigte sich von seiner allerbesten Seite, welches nunmehr durch strahlenden Sonnenschein komplettiert wurde. Der Festumzug zog in die Heide-Arena ein, gefolgt von vielen Gästen dieses Spektakulums.  Fortsetzung folgt ...

 


Zum 1. Teil der Bilderserie

Zum 2. Teil der Bilderserie


© Siedlergemeinschaft Winsen (Aller)   IMPRESSUM & DISCLAIMER